9. Juli 2013

[SuB-Voting] Welches Reise-Buch als nächstes?

Es geht um folgendes: Ich lese ziemlich gerne Reiseberichte, aber ich weiß auch, dass diese unter Buchbloggern nicht so bekannt oder vielleicht sogar nicht so beliebt sind. Also würde ich euch gerne ein paar Reise-Bücher vorstellen die schon länger auf meinem SuB herumgammeln, nicht zuletzt weil gerade Urlaubssaison ist. ;)
Deswegen wollte ich euch vor eine kurze Wahl stellen, bei der ihr auswählen könnt welches dieser Reise-Bücher euch am meisten interessieren würde. Das Buch das gewinnt, werde ich demnächst natürlich lesen und rezensieren. :)




Flowers in your hair
Was ist das nur für eine Stadt, in der man im Pyjama ausgehen kann und keiner merkt es? In der man auf dem Spielplatz gefragt wird, ob man homo oder bi ist, aber wehe man sagt das F-Wort? San Francisco ist das andere Amerika. Und immer anders, als man glaubt.

In China essen sie den Mond
Ein Haus an der Alster, die Schaukel im Garten, die Biokiste vor der Tür – eine junge Familie scheint am Ziel ihrer Träume angelangt. Wäre da nicht das Jobangebot aus China: Miriam, 35, Tobias, 37, und Amélie, 3, ziehen nach Shanghai, wo sie es als einzige Langnasen in chinesischer Nachbarschaft mit Fengshui-Geistern, toten Hühnern auf der Wäscheleine und Tupperdosen-Toiletten zu tun bekommen. Die STERN-Journalistin Miriam Collée erzählt von einem außergewöhnlichen Jahr, das sie mit viel Humor, Liebe, Verzweiflung und Tsingtao-Bier überlebte.

Bliefe von Dlüben
Die aktualisierte Ausgabe des ultimativen Handbuchs fur kunftige China-Versteher – komisch, informativ und ziemlich anders Der Journalist und Satiriker Christian Y. Schmidt kennt sich in China bestens aus, ist er doch mit einer Chinesin verheiratet und lebt in Peking. Hier beobachtet, probiert und kostet er, was er an typisch Chinesischem, an Seltsamem und Bemerkenswertem vorfindet, und erzählt mit Charme und Witz, wie er sich unerschrocken durch den chinesischen Alltag manövriert. «Nur in den seltensten Fällen hat einer mit seinem westlichen Namen Glück … Wörtlich bedeutet meiner ‹Geschichte Geheimnis spezial›, was den Kern meiner Persönlichkeit irgendwie trifft. Aber der Vorname ‹Kann sofort sterben Schaf› geht gar nicht.»

Korea
Korea: das Land der Wunder. Für uns Europäer noch immer ein fremdes Land zwischen konfuzianischer Weisheit, rasender Modernisierung und politischer Brisanz. Simon Winchester begibt sich mitten hinein in diese fremde Kultur, er entwirft ein wahres Kaleidoskop der schillernden Bewohner des Landes, seiner Sitten und Bräuche, seiner Geschichte und seiner gesellschaftlichen Probleme und politischen Konflikte.

Streiflichter aus Amerika
Nachdem Bill Bryson zwanzig Jahre in England gelebt hat, ist er wieder reif für seine amerikanische Heimat. Dort angekommen, stellt er allerdings fest, dass sich vieles verändert hat. Oder ist ihm der ganz normale Wahnsinn früher einfach nicht aufgefallen?

Der erfolgreichste Sachbuchautor unserer Zeit schreibt ein hinreißend komisches Porträt seines Heimatlandes und seiner Mitbürger.

Inhaltsangaben von Amazon.



1 Kommentar:

  1. Ich habe mal für Flowers in your hair gestimmt, kling interessant :)
    Ich habe dich übrigens getaggt, hoffe da sist ok :)

    Siehe hier:
    http://woelkchens-buecherwelt.blogspot.de/2013/07/tag-one-lovely-blog-award.html

    Ganz liebe Grüße
    Frau Wölkchen

    AntwortenLöschen

 
"Dreamer" Design by Mira @CopyPasteLove