31. Januar 2014

[Film-Rezension] Das erstaunliche Leben des Walter Mitty


Filmtitel: Das erstaunliche Leben des Walter Mitty
Originaltitel: The Secret Life of Walter Mitty

Hauptdarsteller: Ben Stiller, Kristen Wiig, Sean Penn, Adam Scott etc.

Regie: Ben Stiller
Drehbuch: Steve Conrad

Produktionsjahr: 2013
Genre: Abenteuer, Komödie
FSK: Ab 6
Sonstiges: Trailer | Amazon



"Walter Mitty führt ein zurückgezogenes Leben. Seit Jahren arbeitet er schon im Fotoarchiv des renommierten "Life!"-Magazins. Dem grauen Alltag versucht Walter durch Tagträume zu entfliehen, in denen er heldenhafte Abenteuer erlebt und die ganz große Liebe findet. Doch dann begegnet er seiner Kollegin Cheryl und plötzlich ist die große Liebe Realität geworden. Doch Walter traut sich nicht, seinen Schwarm anzusprechen. Als bekanntgegeben wird, dass das Magazin nur noch online erscheinen wird, läuft Walter Gefahr, auch noch seinen Job zu verlieren. Die letzte Print-Ausgabe des Magazins soll eine Aufnahme des bekannten "Life!"-Fotografen Sean O‘Connell zieren, doch ausgerechnet dieses Negativ ist verschwunden. Walter nimmt seinen ganzen Mut zusammen und begibt sich für seinen Job und seine große Liebe auf die Suche nach dem fehlenden Foto und damit auf ein Abenteuer, von dem er sonst immer nur geträumt hat."
Quelle: Filmstarts


"Das erstaunliche Leben des Walter Mitty" hat mich, seit ich das erste Mal den Trailer gesehen habe, unheimlich interessiert. Der Trailer sah irgendwie aus nach "Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum!" und das ist auch mehr oder weniger die Botschaft des Films.


"Im Leben geht es um Mut und den Aufbruch ins Unbekannte"
- Cheryl 


Neben atemberaubenden Naturaufnahmen begeisterte mich "Das erstaunliche Leben des Walter Mitty" auch mit einer äußerst ungewöhnlichen und überraschend unvorhersehbaren Geschichte. Die Charaktere wirkten ausgeklügelt und durchdacht, keiner von ihnen war platt oder langweilig. Vor allem nicht unser Held Walter, in dem ich mich ziemlich oft wiedererkennen konnte. Auch die Antagonisten, in diesem Fall die Yuppies mit den merkwürdigen Bärten, die Walter ständig herumschubsen, waren irgendwie cool, und haben dem Film eine witzige Note gegeben.

"Das erstaunliche Leben des Walter Mitty" ist keine wirkliche Komödie, aber auch kein Drama. Es gibt einige witzige Momente in denen man wirklich laut auflachen muss, aber dann auch wieder ganz viele Stellen bei denen man nachdenklich wird.

Ich würde euch gerne noch viel mehr vom Film erzählen, aber ich fürchte ich würde nur anfangen zu spoilern, deswegen belasse ich es hierbei und gehe direkt über zum Fazit. ;)


"Das erstaunliche Leben des Walter Mitty" hat mich begeistert und überrascht. Es ist ein ungewöhnlicher Film , der gute Laune macht, ermutigt und motiviert. Nach dem Abspann möchte man am liebsten aufstehen und sich ins nächste Abenteuer stürzen, auch wenn dieses Abenteuer einfach nur das Leben ist.



1 Kommentar:

  1. Wie schön mal wieder von dir zu hören!:) Deine Rezension bestärkt mich nochmals den Film noch zu gucken. Was du beschreibst, hab ich mir durch das Anschauen des Trailers auch erhofft. Aber vorher will ich noch das Buch lesen;)
    Dein Design ist auch neu oder? Gefällt mir!

    Liebe Grüße,
    Eli

    AntwortenLöschen

 
"Dreamer" Design by Mira @CopyPasteLove